Wirtschaftlichkeit

Die Steffturbine zeichnet sich durch ein herausragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis aus

Schon bei geringen Fallhöhen und kleinen Wassermengen bringt sie überdurchschnittlich gute Leistungen. Der Wirkungsgrad bleibt auch im Teillastbereich hoch. Die technisch einfach aufgebaute Steffturbine ist ohne Hilfskonstruktionen innerhalb weniger Stunden montiert und betriebsbereit. Sie arbeitet zuverlässig bei geringen Betriebs- und Unterhaltskosten und hält auch den extremen Witterungsverhältnissen bei extremen Minustemperaturen stand.

Ein intelligentes Energiemanagement orientiert sich am aktuellen Bedarf nach elektrischem Strom und unter Berücksichtigung der jeweils besten Einspeisetarife. Damit liefert die Steffturbine stets unter den kostengünstigsten Bedingungen elektrische Energie.

Netzeinspeisung

Inselbetrieb

Autarkes Verbundnetz